Neuer ë-C4: Citroën erfindet die Kompaktlimousine neu

Veröffentlicht am 7. Juli 2020 in Ulmen News, Citroën

  • Einzigartiges Design: Segment der Kompaktlimousine neu definiert
  • Neuer ë-C4: 100% elektrisch mit bis zu 350 Kilometer Reichweite nach WLTP1
  • Moderne Unterstützung: Top-Assistenzsysteme wie halbautonomer Highway Driver Assist
  • Herausragender Komfort: Nächste Stufe des Citroën Advanced Comfort® Programms
  • Kommt bald: Ab September bestellbar

Der neue Citroën ë-C4 ist 100% elektrisch und legt einen einzigartigen Auftritt im Segment der Kompaktlimousinen hin. Die Silhouette zeichnet sich durch eine erhöhte, ausdrucksstarke Karosserieform und eine aerodynamische, fließende Linienführung aus. Die einzigartige Dachlinie und die schräg geführte Heckscheibe unterstreichen die aerodynamischen Eigenschaften des neuen Citroën ë-C4.

Vincent Cobée, CEO Citroën: „Mit dem neuen ë-C4 rüstet sich die Marke für ein starkes Comeback in dem wichtigen Segment der Kompaktlimousinen. Dank seinem innovativen Design und seinem einzigartigen Komfort veranschaulichen er die gesamte Citroën DNA.“


Innovatives Außendesign mit kompakten Abmessungen

Bei dem neuen Citroën ë-C4 wird Eleganz und Dynamik einer Limousine geschickt kombiniert mit den 690 Millimeter großen Rädern, der hohen Motorhaube und dem kraftvollen Charakter eines SUV. Mit einer Länge von 4.360 Millimetern, einer Breite von 1.800 Millimetern und einer Höhe von 1.525 Millimetern verfügt das Modell über kompakte Abmessungen; der lange Radstand beträgt 2.670 Millimeter.

Die neue LED-Lichtsignatur in V-Form an Front und Heck ist ein echter Hingucker. Der verchromte Doppelwinkel, der sich bis zu den Tagfahrleuchten im oberen Bereich und bis zu den Scheinwerfern im unteren Bereich erstreckt, betont die Fahrzeugbreite. Citroën LED Vision, bestehend aus LED-Tagfahrleuchten, drei mitlenkenden LED-Scheinwerfern auf jeder Fahrzeugseite und LED-Nebelscheinwerfern, sorgt auch nachts für beste Sicht. Die Chromeinfassung der Fensterlinie und das elegante Design der neuen Außenspiegel verleihen zusätzliche Raffinesse. Der Spoiler am Heck führt dazu, dass die Kompaktlimousine satt auf der Straße liegt. In Kombination mit der neuen Lichtsignatur und den beiden seitlichen Lufteinlässen entsteht ein markantes Heck.

Innenraum zum Wohlfühlen

Das Interieur zeichnet sich durch hochwertige und warme Materialien aus. Das breite, horizontal geführte Armaturenbrett erstreckt sich bis zu den Türtafeln und fühlt sich angenehm weich an. Akzente in Seidenmatt-Chrom oder Glänzend-Schwarz an den Luftdüsen, dem Lenkrad, dem Kombiinstrument, den Bedienelementen für Infotainment und der Mittelkonsole sorgen für eine elegante Optik. Durch fünf unterschiedliche Innenraumambiente (Urban Grey, Metropolitan Grey, Metropolitan Blue, Hype Black, Hype Red) bietet der neue ë-C4 auch im Innenraum bei den Sitzbezügen und Türtafeln viele Möglichkeiten zur Personalisierung.

Das rahmenlose digitale HD-Kombiinstrument besticht durch sein gut lesbares, für Citroën typisches grafisches Design. Dank des breiten, farbigen Head-up-Displays werden wichtige Fahrinformationen direkt in das Sichtfeld des Fahrers projiziert. Die zentralen Luftdüsen und der rahmenlose 10-Zoll-Touchscreen sind in die Mitte des Armaturenbretts integriert. Sowohl dort als auch an der Zwei-Zonen-Klimaautomatik finden sich verchromten Drehregler mit Doppelwinkel-Design.

Der neue Citroën ë-C4: 100% elektrisch

Der neue Citroën ë-C4 verfügt über eine Leistung von 100 kW (136 PS), das maximale Drehmoment beträgt 260 Nm. Im Sport-Modus erfolgt die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 9,7 Sekunden. In allen drei Fahrmodi (Eco, Normal, Sport) beträgt die Höchstgeschwindigkeit 150 km/h.

Die Batterie hat eine Kapazität von 50 kWh für eine Reichweite von bis zu 350 Kilometern nach WLTP. Das System zur Rückgewinnung der Brems- und Verzögerungsenergie kann die Reichweite während der Fahrt noch zusätzlich verbessern. Die Garantie auf die Batterie beträgt 8 Jahre oder 160.000 Kilometer für 70 Prozent der Ladekapazität.

Zum Aufladen der Batterie bestehen verschiedene Möglichkeiten: An einer öffentlichen Schnellladestation kann der neue Citroën ë-C4 mit bis zu 100 kW geladen werden, so lässt sich die Batterie in nur 30 Minuten bis zu 80 Prozent wieder aufladen. An einem 11 kW-Ladeanschluss (dreiphasiger 11 kW-OnBoard-Charger ist standardmäßig beim neuen ë-C4 verbaut) lässt sich die leere Batterie in rund 5 Stunden wieder vollständig aufladen – somit ist die neue E-Kompaktlimousine beispielsweise über Nacht wieder einsatzbereit. Selbstverständlich ist der neue Citroën ë-C4 auch mit jeder konventionellen Haushaltssteckdose kompatibel. Citroën bietet dabei in Zusammenarbeit mit einem Partnerunternehmen die Installation einer individuellen Ladestation für Zuhause an.

Über die MyCitroën App kann der Kunde den Ladezustand der Batterie und die Reichweite abfragen sowie die Innenraumtemperatur vor Fahrtantritt und zeitlich versetzte Ladezeiten programmieren. Zusätzlich kann über die Free2Move Services App2 das größte Netzwerk an öffentlichen Ladestationen in Europa mit insgesamt 160.000 Ladestationen genutzt werden. Die App listet dabei alle kompatiblen und freien Ladestationen auf, berechnet die optimale Route dorthin und ermöglicht die komfortable Abrechnung des Ladevorgangs.


1) Die angegebene Reichweite wurde anhand der WLTP Testverfahren bestimmt (VO (EG) Nr. 715/2007 und VO (EU) Nr. 2017/1151). Die tatsächliche Reichweite kann unter Alltagsbedingungen abweichen und ist von verschiedenen Faktoren abhängig, insbesondere von persönlicher Fahrweise, Streckenbeschaffenheit, Außentemperatur, Nutzung von Heizung und Klimaanlage sowie thermischer Vorkonditionierung.

2) Free2Move ist die Mobilitätsmarke der Groupe PSA.